Wann kann Kambo nicht verabreicht werden?

• bei schweren Herzproblemen, Morbus Addison, einem Aneurysma oder Blutgerinnsel 
• nach einem Schlaganfall, einer Gehirnblutung oder nach Organtransplantationen 

 
• bei niedrigem Blutdruck, der medikamentös behandelt wird 

 
• bei schweren psychologischen Krankheiten (Ausnahmen: Depressionen, PTBS u. Angstzuständen)
• Während einer Chemo- oder Strahlungstherapie bis 6 Wochen danach 

 
• in der Schwangerschaft sowie in den ersten 6 Monaten der Stillzeit 

 
• bei akuter und schwerer Epilepsie 

 
• nach größeren Operationen, solange bis die Wunde vollständig abgeheilt ist 

 
• innerhalb der ersten 3 Tage nach einer Fastenkur, Hydro-Colonspülung oder einem Einlauf

• an Personen unter 18 Jahren

Kambo Kontraindikation